Ein paar Worte zu mir:

Ich bin Jahrgang 1971, Mutter eines 23jährigen Sohnes und habe selbst schon so manches in Beziehungen erlebt, von Höhenflügen der Verliebtheit bis zu schmerzhaften Trennungen, Patchwork, Alleinerziehend, Single und glücklich lebend in Beziehung.

Für mich stellt das Leben stätige Veränderungen dar, an denen ich Wachsen und Lernen darf.

28 Jahre berufliche Erfahrungen in verschiedenen pädagogischen, psychosozialen und therapeutischen Arbeitsfeldern und mein stätiges Bedürfnis mich weiter zu bilden, spiegeln meine multifaktorielle Profession als Paartherapeutin, Supervisorin, Gestalttherapeutin, Pädagogische Fachberaterin, Sexualpädagogin, Lehrtherapeutin, Trainerin und Lehrbeauftragte.

In meiner Haltung ist es mir wichtig Menschen dort abzuholen wo sie, in ihrem ganz eigenen Prozess stehen. Erfahrungsräume schaffen, in denen respektvoll und achtsam miteinander umgegangen wird. In der beziehungsstiftenden Arbeit ist ein wichtiger Aspekt ist, um verantwortliches Handeln zu stärken.

Das tiefes Vertrauen in die Selbstheilungskräfte jedes Menschen berührt mich tief, wenn ich in meiner Praxis erleben darf wie diese Kraft Veränderungen ermöglicht.

Auch wenn jeder Mensch seine ganz eigenen Erfahrungen macht, helfen mir meine Lebenserfahrungen immer wieder dabei, meine Klienten empathisch und authentisch zu begleiten.

An dieser Stelle möchte ich allen Klienten Danke sagen, für Ihr Vertrauen und Ihre Offenheit, die mir ermöglicht, dank Ihrer Hilfe, meine Arbeit so erfolgreich auszuüben.